7 Praxistipps zur ersten Umsatz-Million im B2B-Shop 

Erfolg mit dem eignen B2B-Shop wünscht sich jedes Unternehmen. Doch wo fängt man am besten an? Was können Sie an Ihrem B2B-Shop verbessern und auf welche Erfolgsfaktoren müssen Sie achtenAus über 15 Jahren E-Commerce-Erfahrung haben wir für Sie die 7 wichtigsten Praxistipps herausgesucht, um Sie zur ersten Umsatz-Million in Ihrem B2B-Shop zu führen.  

1. Machen Sie es Ihren Kunden einfach bei Ihnen zu bestellen! 

Durch einen einfachen und problemlosen Einkauf steigert sich nicht nur die Zufriedenheit Ihrer Kunden, sondern auch Ihre Umsätze. Ein zufriedener Kunde kehrt häufiger zu Ihnen zurück. Mittels Personalisierung in Ihrem Onlineshop, können Sie Ihren Kunden entgegenkommen. Zeigen Sie wiederkehrenden Kunden an, was Sie bereits gekauft haben und liefern Sie zusätzlich Produktempfehlungen. Durch einen Produktvergleich können kurzerhand mehrere Produkte miteinander verglichen werden. Ihre Kunden haben folglich alles auf einem Blick. Und müssen nicht zwischen mehreren Seiten hin und her springen.  

2. Hören Sie Ihren Kunden zu! 

Eine gute Beziehung zum Kunden ist wesentlicher Faktor für Erfolg in Ihrem Unternehmen. Trotz der aktuellen Situation mit Covid-19 und der zunehmenden Digitalisierung, ist ein persönlicher Austausch unverzichtbar. Durch Feedback und Kundenumfragen, erhalten Sie die ehrliche Meinung Ihrer Kunden. Und wissen, welche Bereiche Sie noch verbessern müssen bzw. welche bereits sehr gut bei den Kunden ankommen. Ihre Kunden können von diesen Veränderungen profitieren, was die Zufriedenheit Ihrer Kunden steigert. Der ganze Prozess dauert Zeit, fördert aber auf langer Sicht deutlich die Beziehungen zwischen Ihnen und Ihren Kunden. Dadurch können langjährige Kundenbeziehungen entstehen, welche Ihrem Unternehmen zugutekommen.  

3. Personalisierte Kundenansprache und Marketing  

Eines der wichtigsten strategischen Instrumente im E-Commerce ist die personalisierte Kundenansprache und das personalisierte Marketing. Diese Strategie wird verstärkt von 2B2-Unternehmen verwendet. Laut dem B2B E-Commerce Konjunkturindex vom September/Oktober 2019, setzten 90% der Unternehmen Ihre Schwerpunkte auf kundenindividuelle Werbemaßnahmen. Durch die Personalisierung im Onlineshop, der Ansprache, den Preisen und Rabatten oder auch dem Service, wird dem Kunden das Einkaufen sichtlich erleichtert. Diese besonderen Serviceleistungen haben einen positiven Einfluss auf die Wahrnehmung und das Image der Firma.

4. Systemintegration – Voraussetzung für digitalen Vertrieb  

Die Integration Ihres Onlineshops in die Bestandssysteme ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für den digitalen Vertrieb. Die Systemintegration dient dazu, Daten wie zum Beispiel Produktinformationen zwischen Systemen auszutauschen.  

Im E-Commerce gibt es drei Systeme welche verstärkt verwendet werden. Das Enterprise-Resource-Planning oder auch ERM ist ein Warenwirtschaftssystem, welches zur Steuerung der internen Unternehmensprozesse verwendet wird. Bereits jedes zweite B2B-Unternehmen verfügt über eine Verbindung zwischen ERP-System und Onlineshop (Quelle: B2B E-Commerce Konjunkturindex September/Oktober 2019).  

Mithilfe eines Produktinformationsmanagementsystem (PIM) können große Mengen von Produktdaten verwaltet und gepflegt werden. Das dritte System ist das CRM-System, was so viel wie Customer-Relationship-Management bedeutet. Hier wird der Kunde analysiert und anschließend einem Kundensegment zugeordnet. Folglich fällt Ihnen eine personalisierte Kundenansprache leichter.  

Die Systemintegration ist die Grundlage für eine langfristig gewinnbringende Automatisierung innerhalb der eigenen Commerce-Plattform. 

5. Binden Sie Ihre Handelspartner in Ihre B2B-Commerce-Plattform ein! 

Die Einbindung von Handelspartnern in Ihre B2B-Commerce-Plattform ist ein weiterer Faktor, welcher für den Erfolg Ihres Unternehmens eine entscheidende Rolle spielt. Entscheidend ist das Handelsnetzwerk mit in Ihre E-Commerce-Plattform einzubinden. Händler können beispielsweise nach Servicedienstleistungen gefiltert werden. Zusätzlich können Sie Ihren Handelspartnern eigene Mandate zur Verfügung stellen und Ihnen helfen mit der Digitalisierung weiterzukommen. 

6. Machen Sie alle Daten zugänglich! 

Eine vereinfachte Datenstruktur in Ihrem Unternehmen steigert den Erfolgsfaktor in Ihrem B2B-Unternehmen. Damit sich der Kunde gut zurecht findet ist ein detaillierter Produktkatalog und eine Produktsuche von Nöten. Durch ein PIM-System gewähren Sie Einkäufern den Zugriff auf einheitliche und aktuelle Produktdaten. Mittels Echtzeit Daten bekommt der Einkäufer essenzielle Informationen gestellt und findet sich besser zurecht. Vorteile für den Kunden bedeuten auf lange Sicht auch Vorteile für das Unternehmen. 

7. Automatisiert ist besser  

Durch eine gut strukturierte Automatisierung in Ihrem E-Commerce können Sie schnell viele Vorteile für Ihr Unternehmen feststellen. Mit einer durchdachten Automatisierung entlasten Sie sich selbst, Ihre Mitarbeiter und Ihre Kunden. Mittels Customer-Self-Service können Ihre Kunden selbstständig bei Ihnen einkaufen und sich vertieft über Ihre Produkte informieren. Durch die Entlastung des Innendienstes und Mitarbeiter sinkt der TCO (Total Cost of Ownership), das heißt die Gesamtkosten des Betriebs sinken. Das gewonnene Geld kann in andere Bereiche investiert werden.  

Zusätzlich kann durch Automatisierung die User Experience deutlich verbessert werden. Mittels Verzahnung von Shop-Inhalte und CRM-System, können Shopping-Aktivitäten an das Customer-Relationship-Management übermittelt werden. Durch diesen Vorgang können Marketing-Aktionen und Angebote perfekt auf die Kunden zugeschnitten werden. Das Marketing kann somit für Neukunden-Akquise, Bestandskunden und After-Sales-Aktivitäten gewinnbringend genutzt werden. Sie und Ihr Unternehmen haben mehr Zeit für die relevanteren Themen, Sie können zum Beispiel mehr Zeit in Ihre A-Kunden investieren.  

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass viele Faktoren eine wichtige Rolle spielen, welchen viel Aufmerksamkeit geschenkt werden muss. Damit Sie Ihr Unternehmen zur ersten Umsatz-Million führen. Benötigen Sie auf diesem Weg Unterstützung, stehen wir gerne für Sie bereit. Vereinbaren Sie gerne ein Expertengespräch mit unseren Fachleuten bei der IntelliShop AG und lassen sich rund um das Thema E-Commerce beraten 

Noch mehr Expertenwissen rund um B2B E-Commerce gibt es 

Hier können Sie direkt eine Live-Demo der Intellishop E-Commerce Plattform vereinbaren. 

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Newsletter Anmeldung

Monatliche
E-Commerce News

Keine Sorge – wir spamen Sie nicht zu! Sie erhalten lediglich einen monatlichen Newsletter + Mailings zu unseren Webinaren & Events.

Social Media

Most Popular

Scroll to Top